++ NEU: WIRTSCHAFTSSCHULE AB DER 6. JAHRGANGSSTUFE +++ Informationsabende für das Schuljahr 2018/19 siehe unten ++  BESUCHEN SIE AUCH: www.wirtschaftsschule.de ++

BSK

BSK – Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle

Das Fach BSK ist das Kern- und Leitfach des gesamten neuen Fächerkanons der WS. Es wird von der 7. bis zu 10. Klasse unterrichtet (in der zweijährigen WS in der Z10/Z11) und ist Abschlussprüfungsfach. Die Gegenstände des Faches stammen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Recht. 
Dabei werden Sachverhalte immer aus verschiedenen Perspektiven betrachtet: Die Lernenden agieren in der Rolle des Konsumenten, des Arbeitnehmers ebenso wie auch in der Rolle als Unternehmer und selbstverständlich als Staatsbürger.

Hier erwerben die Lernenden zusätzlich zur Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz 

  • die Fähigkeit zur Analyse,d. h. sie erfassen betriebs- und volkswirtschaftliche oder rechtliche Handlungssituationen und analysieren bzw. strukturieren diese.
  • die Fähigkeit zur Kommunikation, d. h. sie können sach- und adressatengerecht unter Verwendung der entsprechenden Fachsprache in schriftlicher oder mündlicher Form kommunizieren.
  • die Fähigkeit zur Beurteilung, d. h. sie bewerten und reflektieren zu treffende Entscheidungen für wirtschaftliche und/oder rechtliche Problemstellungen. Dabei beleuchten sie alternative Lösungsmöglichkeiten der Handlungssituation.
  • die Fähigkeit zum Handeln, d. h. sie informieren sich zunächst über die Aufgabenstellung, beschaffen sich die für die Lösung notwendigen Informationen und analysieren diese. Im Anschluss müssen sie Handlungsalternativen planen, vergleichen und beurteilen. Die Lösung kann je nach Problemstellung alleine oder im Team gefunden werden.

Beispielhafte Unterrichtsinhalte sind:

  • mit Geld verantwortlich umgehen
  • der Abschluss von Kaufverträgen
  • in kleinen, regionalen Unternehmen agieren (d. h. Waren und Material beschaffen, eine Werbemaßnahme entwickeln, Waren und Dienstleistungen verkaufen, geeignete Mitarbeiter suchen und Wertströme erfassen)
  • Optimierung von Sortiment, Absatz und Beschaffung
  • die eigene Berufswahlvorbereitung
  • gesetzliche Rahmenbedingungen des Arbeitslebens
  • Versicherungen, Geldanlagen, Altersvorsorge
  • Marketing, Franchising
  • Währungsrechnen
  • Investition und Finanzierung
  • Kreditsicherung
  • Auswertung von Bilanzkennziffern
  • Lineare Abschreibung u.v.m.

Beratung zum Schulwechsel:

Für Fragen zu unserem Bildungsangebot, Übertrittsmöglichkeiten und zum Einschreibeverfahren stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung:

immer von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 14:00 Uhr

Telefon: 0906 5102