++ NEU: WIRTSCHAFTSSCHULE AB DER 6. JAHRGANGSSTUFE +++ Informationsabende für das Schuljahr 2018/19 siehe unten ++  BESUCHEN SIE AUCH: www.wirtschaftsschule.de ++

Ballspieltag

Einen knappen Sieg gab es beim Volleyballturnier der Abschlussklassen an der Privaten Wirtschaftsschule in Donauwörth. Nach 21 Sätzen der 10. und 11. Klassen setzte sich in letzter Sekunde die V10 durch einen 21:20-Sieg im direkten Vergleich gegen die Zweiten aus der D10b durch.

Die D10a in Bereitschschaft


Schon Tradition hat das Spielefest der Abschlussklassen und der Z10-Klassen im Februar, das in diesem Schuljahr genau am Zwischenzeugnistermin, 14.02.2014 stattfand. Neben Fußball und Basketball, wo auch gemischte Teams antreten konnten, fand in der Zirgesheimer-Halle ein reines Damen-Volleyball-Turnier statt. Da es erstmals sieben teilnehmende Mannschaften gab, wurde die Spielzeit auf maximal neun Minuten oder dem Gewinn eines Satzes festgelegt.
  Mit Anpfiff pünktlich um 8:10 Uhr lief das Turnier reibungslos bis kurz nach 11:30 Uhr ab. Den Teilnehmerinnen muss an dieser Stelle für das kooperative und disziplinierte Verhalten gedankt werden. Die Hauptorganisatorin Hanne Vogel und Sportlehrer Sepp Vogel wurden zudem vorbildlich von Franziska Zellinger (D10a) und Verena Marquart (V10) am Kampfgericht unterstützt.Dass der Sportunterricht an der PWS durchaus Früchte trägt, zeigte sich nicht nur zufällig am Ergebnis. Da nur wenige "Vereinsprofis" dabei waren, zeigte sich an der Technik und am Zusammenspiel, dass die V- und D-Klassen im Laufe ihrer Schulzeit deutlich mehr Sportstunden besuchen können, als die Z-Klassen. So machten die "Vier-" und "Dreijährigen" die ersten Plätze unter sich aus, die "Zweijährigen" mussten sich mit Platz 4 bis 7 abfinden. Einsatz und Motivation stimmte jedoch bei allen. So trat eine der Z10-Klassen nur zu fünft an und selbst eine Schülerin, die den letzten Tag an der Schule war, gab hier im Sport noch einmal alles.Entschieden wurde das Turnier bereits gegen 10:00 Uhr mit dem Abpfiff des Spiels V10 gegen D10b. Sieben Sekunden vor Schluss konnte die D10b noch einmal zum 20:20 ausgleichen und hätte das Spiel nun bis zum Abpfiff verzögern können. Dann hätte es am Ende zwei 1. Plätze geben müssen. Fairer Weise spielte die D10b noch die Angabe, so dass der letzte Punkt für die V10 möglich wurde. Nach diesem direkten Duell, gewannen beide Teams wie schon zuvor auch ihre weiteren Begegnungen. Die D10a hatte nur gegen die V10 und gegen die Parallelklasse verloren, konnte sich aber gegen alle Z-Klassen durchsetzen. Wobei es gegen die spätere "Vierte" Z10a (6:6 Punkte) nur ein sehr knapper 22:21 Sieg war. (voj)Hier das Schlussergebnis des Volleyballturniers:1. Platz: V10 mit 12:0 Punkten2. Platz: D10b mit 10.2 Punkten3. Platz: D10a mit 8:4 Punkten

Auch Netzroller werden angenommen

Einen weiteren Satz gewonnen

Auch das Kampfgericht hat viel zu tun.

Viktoria bringt einen scharfen Ball.

Die Z11b beim Aufschlag

Beratung zum Schulwechsel:

Für Fragen zu unserem Bildungsangebot, Übertrittsmöglichkeiten und zum Einschreibeverfahren stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung:

immer von Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 14:00 Uhr

Telefon: 0906 5102